Warmwalzgerüst hat Mitte August die Produktion aufgenommen

ThyssenKrupp VDM GmbH hat die Ertüchtigung seines Warmwalzgerüsts im Werk Siegen nach Plan durchgeführt. Das Projekt umfasste das Walzgerüst mit Elektrik und Automation, einen Zunderwäscher und die Montage der Einrichtungen mit Umbau der bestehenden Fundamente.

ACP unterstütze die Projektleitung bei der Begleitung des anspruchsvollen Projekts und  lieferte das Projektmanagement.

Das Gerüst arbeitet mit bis zu 60 Meganewton Walzkraft und kann Brammen bis zu 4,5 Tonnen verarbeiten. Insgesamt wurden 35 Millionen Euro investiert.

Das Quartogerüst dient der Fertigung von Blechen aus Nickel- und Titan-Legierungen. Diese werden für die Herstellung von Produkten für die chemische Prozessindustrie, Öl- und Gasindustrie benötigt und kommen auch beispielsweise in Meerwasserentsalzungsanlagen, Kraftwerken, Turbinen und Brennstoffzellen zum Einsatz.

30.09.2013
News

Mitgliedschaften:

|D|V|P| - Der Deutsche Verband der Projektmanager eV